Mai 2004
www.initiative.cc


Berichterstattung
und Manipulation

Werden wir manipuliert ?

Warum sind die Medien voll von eigentlich unwichtigen Meldungen ?

 

Von Fritz Loindl

Ich sitze wieder einmal vor dem Computer und lese die vielen Nachrichten und Infos.
Da: "Irak Krieg - Sky News wegen Berichterstattung bestraft." Sky News muss 50.000 Pfund zahlen weil es im Zuge der Golfberichterstattung einen Abschuß eines Marschflugkörpers von einem U-Boot zeigte, diese Aufnahme aber nicht vom Golfkrieg stammt.
Ja wirklich, das darf ja nicht sein, und jede noch so kleine Verfehlung in der Berichterstattung wird mit tausenden Dollar bestraft - toll ! (Und als Draufgabe wurde uns berichtet, dass der Reporter entlassen wurde und dieser anschließend Selbstmord beging)
Und da im Radio: Israel hat es wieder einmal in die Radionachrichten geschafft: Eine Bombe ist neben einem Haus detoniert, ein Mensch wurde leicht verletzt, sonst gottseidank nur Sachschaden.
Und da noch mal Irak: Präsident Busch auf Kurzvisite bei den Soldaten, mit Truthahn zum aufessen. Ja in der heutigen Zeit sind wir wirklich toll informiert.

Jetzt könnte sich einer denken, was interessiert mich dieses, und denkt sich, die Nachrichten werden auch immer schlechter. Wenn man die Massenmedien betrachtet, sind diese zum Teil voll mit solchen nicht wirklich weltbewegenden Ereignissen.

Warum wird von einer Bombe in Israel berichtet, bei der "nur" ein Mensch verletzt wurde ?( An sich ja schon schlimm genug) Ja wo bleiben denn die Berichte über die täglichen Tötungen von Palästinensern und nicht Gleichgesinnten, von der Zerstörung der Häuser durch die Israelische Armee, oder wenn westliche Friedensaktivisten mit dem Bagger überrollt werden und sterben ? Oder warum wird z.Bsp. über ein Erdbeben im Irak mit 30.000 Toten nur minimal berichtet ?
Ja und warum wird uns z.Bsp. über die Bestrafung von Sky News mit einem nicht gerade zimperlichen Betrag berichtet, weil ein gezeigter Abschuß nicht vom tatsächlichen Golfkrieg stammte ?

Ja wer bestraft denn die täglichen Falschberichte in allen anderen Medien, die da gezielt desinformieren ? Wer bestraft die nachweislich falschen Berichte über "aus dem Brutkasten gerissene und auf den Boden geschleuderte Babys" ? Wer bestraft den die Medien, welche den glorreichen und so menschlichen Busch mit einem falschen (Plastik)Truthahn bei den irakischen Truppen zeigt ? (Wo von den 13 mitgereisten Pressevertretern nur einer ein Zeitungsreporter war). Oder wenn eine jubelnde Zivilbevölkerung durch alle Fernsehsender läuft, die anscheinend eine zur Befreiung kommende US Armee begrüßt, doch die jubelnden Bilder schon 8 Jahre alt sind, und ganz wo anders aufgenommen wurden ?

Wer bestraft den eine oberösterreichische Tageszeitung die ein Bild eines furchtbar verstümmelten Kindes als Opfer eines Terroranschlages der bösen Al Qaida darstellt, die selbe Zeitung das völlig identische Bild dieses armen Kindes einige Monate zuvor als ziviles Opfer der Bombenangriffe auf den Irak zeigt ?(als sogenannter "Kollateralschaden". (Bild)

Oder wie verhält es sich mit den Waffen, die von den USA an Saddam geliefert wurden, oder den nicht gefundenen Massenvernichtungswaffen, wegen denen ja der Krieg gegen den Irak geführt wurde ? Oder mit den ganzen UNO Resolutionen, die von Israel vollständig ignoriert werden. (Die Liste liese sich endlos fortführen).

Und täglich hört man die selbe Leier. Ja warum?

Mit scheinbar so wichtigen Meldungen, welche die Nachrichten füllen, wird uns unbewußt das Gefühl gegeben, wir wären ja toll informiert. Ja wenn da nur ein paar Fensterscheiben in Israel zu Bruch gehen, haben wir es schon am selben Tag in den Hauptabendnachrichten. Da glaubt man ja, die Presse ist super, die wacht sozusagen mit journalistischem Eifer über die Welt, dass da nichts furchtbares passiert.
Und wird einmal falsch berichtet, und sei es nur ein falsches Bild, wird er sofort mit tausenden von Pfund bestraft. Also können wir auch sicher sein, dass alles stimmt, was uns gezeigt wird. Super - oder ?

Nun können wir uns wieder beruhigt zurücklehnen, und unbesorgt unseren Politikern und Lenkern gute Politik machen lassen.

Wie wir manipuliert werden !

 

Im Informationszeitalter in dem wir leben, haben Massenmedien einen festen Platz. Die überwiegende Mehrheit der Menschen in den industrialisieren Ländern beziehen Ihre Informationen, die sie über die Vorgänge in der Welt haben, aus den Massenmedien. Massenmedien waren schon immer begehrte Plattform aller Manipulationen. Sie prägen und formen das Bild, das sich Menschen von der Welt machen. Nachrichten, Talkshows, Magazinsendungen, und selbst Unterhaltungsfilme bieten Menschen diejenige Information, aus denen sich ihre Idee von der Welt zusammenstellt.
Je länger eine Person täglich fernsieht, umso mehr hält sie das Gesehene für das vollständige Abbild der realen Welt.

Schon immer griffen Machthaber als erstes nach den Massenmedien, weil sie sich der Macht dessen bewußt waren.
Das ist auch heute nicht anders. Schaut man hinter die Kulissen der Medien, stellt man fest, dass alle Medien in Besitz von nur wenigen Personen sind. (z,Bsp. herrscht in Deutschland nur ein Mann über den Großteil aller TV-Sender)

Mit Propagandistischen Methoden werden oft

Die Quellen die meist angegeben werden wie "die Experten", "die Wissenschaftler" "die Studie" udgl. sind meist nicht das, was sie zu sein vorgeben. Und halten Sie sich immer vor Augen: Massenmedien stellen keinen Dienst der Allgemeinheit dar, sondern dienen in erster Linie dem Geldverdienen. Sie sind so gestaltet dass sie sich gut verkaufen, und nicht, dass sie gut informieren.

Mit Angst und Schuld !

 

Ein hervorragendes Mittel um zu manipulieren ist, Angst, Schuld und Unsicherheit zu erzeugen.

Der Wahrheitsgehalt der "Angstkampagne" spielt dabei eine untergeordnete Rolle. Unsicherheit oder Angst bedeuten Kontrollverlust für Menschen, und dieser Zustand senkt das Selbstwertgefühl. Personen mit gesenktem Selbstwertgefühl trauen sich wenig zu, werden aber gerne Vorschläge annehmen, damit ihr Selbstwert wieder steigen kann. Schließlich bieten Politiker Lösungsvorschläge an, die der verunsicherte und verängstigte Bürger gerne annimmt.

Nach ähnlichem Muster funktioniert die Schulderzeugung, mit dessen Hilfe der freie Wille eingeschränkt wird, und ganze Nationen im Bann gehalten werden.

Auch Lügen sind ein wichtiges Mittel der Propaganda. Um kurzfristig Stimmung für oder gegen eine Sache zu erzeugen, sind Lügen (z.Bsp. über Untaten des Gegners) eines der besten Mittel. Bis Lügen dieser Art aufgedeckt werden, ist das Ziel, zu dem die Stimmungsmache diente, zumeist erreicht.

Erwachsene weinen vor dem Fernseher !


 

Glücklicherweise steht es jedem frei, diesen Bezugsrahmen zu verlassen und anstatt die Feierabende vor dem Fernseher (in den Fängen der Programmgestalter) selbstbestimmt die Zeit zu verbringen. Wählen Sie geziehlt aus, nicht jedes Angebot muss genutzt werden, nur weil es vorhanden ist.

Tiefer gehend Informationsbedürfnisse kann der Mensch je nach Interesse mittels Büchern odgl. erfüllen.

Wer dies tut und über ein Thema, in dem er sich auskennt in den Massenmedien liest, wird oftmals erschreckt feststellen , wie oberflächlich oder falsch diese Berichte sind. Gleiches widerfährt einem auch, wenn man über ein Ereignis in den Massenmedien hört, das man selbst miterlebt hat.

Alleine der Weg, wie Gelesenes aufgenommen wird, unterscheidet sich völlig von der Art, wie die Flut an Informationen und Bildern aufgenommen werden. Dazu kommt, dass oft erschöpft und müde, kurz vor dem Schlafengehen, diese Bilder "ungefiltert" in unser Gehirn eindringen, und dort als real "abgespeichert" werden.

Nicht selten sitzen Erwachsene vor dem Fernseher und weinen, weil der Film so traurig ist. Obwohl sie genau wissen, dass die Handlung meist frei erfunden ist, sind sie trotzdem derartig innerlich gerührt und mitgenommen. Wie sollen dann Kinder das Gesehene einschätzten können? Für sie ist es Realität.

Darum sitzen selbst die unruhigsten Kinder meist wie festgenagelt vor TV, Computer oder Videospiel. Dann dürfen wir uns nicht wundern, wenn nach vielen Jahren der Dauerberieselung mit immer brutaleren Filmen und interaktiven Gewalt-Video-Spielen die Verrohung und das Abstumpfen unserer Kinder und Jugendlicher ständig zunehmen.

Ganz "normale" Video-Spiele werden z.Bsp. vom amerikanischen Militär für die Ausbildung von Rekruten eingesetzt. Diese Praxis resultiert u.a. aus der Erkenntnis, dass z.B. im Zweiten Weltkrieg nur 15% aller Soldaten bereit gewesen waren, auf ihre Gegner zu schießen. Durch "Spiele" wird diese natürliche Hemmschwelle abgebaut.

„Für mich geht die stärkste Gefahr heute vom Fernsehen aus“, stellt der Schriftsteller und Philosoph Prof. Dr. Umberto Eco fest. „Diese Gefahr beginnt schon bei dem Moderator, der nur Leute befragt, die verrückte und perverse Thesen vertreten. Dem Zuschauer wird suggeriert, dass die Perversion das Normale ist. (...) Fest steht, dass das Fernsehen die Macht des Wortes und damit auch die Moral verändert hat."


Sinn dieser Information (hier klicken)


INITIATIVE Information - Natur - Gesellschaft
A-4882 Oberwang

Mai 2004

Mail: info@initiative.cc
Homepage:
www.initiative.cc